Kontext im Beruf

Sind Sie beruflich mit den Themen Klima, Biodiversität oder Nachhaltigkeit allgemein befasst?

In unserer Präsentationensammlung finden Sie Folienmaterial, welches Sie für Ihre Vorträge oder Dokumente verwenden und anpassen können. Unsere Stellungnahmen zu aktuellen Ereignissen und politischen Entscheidungen können Argumentationshilfe sein.

  • Wärmewende beschleunigen,
    Gasverbrauch reduzieren.
    Ein Kurzimpuls
    Aktuell importiert Deutschland 500 TWh/a Erdgas aus der Russischen Föderation. Der Großteil dieses Gases wird zur Erzeugung von Prozess- und Raumwärme eingesetzt. Durch eine beschleunigte Umstellung der Wärmeversorgung auf von erneuerbarem Strom angetriebene Wärmepumpen, regenerative Wärme in Wärmenetzen und die Substitution von Erdgas in der Stromerzeugung durch erneuerbare Energie sowie Energieeinsparung kann in wenigen Jahren so viel Erdgas eingespart werden,
  • Was das Leben ausmachen wird: Perspektiven Paris – kompatibler kommunaler Zukunftsplanung
    Es sind besonders die Kommunen, welche die Last der Klimakrise zu bewältigen haben. Die unausweichlich erforderliche Umgestaltung der Energieversorgung, der Mobilität, des Wohnens findet vor Ort, in den Städten und Gemeinden statt. Die dazu erforderlichen Milliardenbeträge können die Kommunen nicht allein aufbringen.
  • Kernenergie ist keine Technologie zur Lösung der Klimakrise
    Zur Lösung der Klimakrise kann die Kernenergie nicht beitragen, da sie zu langsam ausbaufähig, zu teuer und zu risikoreich ist. Zudem behindert sie strukturell den Ausbau der Erneuerbaren Energien, die gegenüber der Kernkraft schneller verfügbar, kostengünstiger und ungefährlich sind.

Alle Artikel | Stellungnahmen

Schauen Sie in unseren Themenbereichen „Wirtschaft und Wachstum“ sowie „Politik und Gesellschaft“ vorbei.

Suchen Sie Originalpublikationen?

Die Quellenangaben in unseren Dokumenten führen Sie zu den wichtigsten aktuellen Publikationen zum jeweiligen Thema.

Sie möchten sich vernetzen oder suchen spezifische Informationen?

Unsere Fachgruppen „Industrie und Unternehmen“, „Kommunaler Klimaschutz“ oder „Rohstoffe“ könnten von Interesse sein.




Diesen Beitrag teilen:

FacebooktwitterlinkedinFacebooktwitterlinkedin