Scientists for Future empfiehlt eine repräsentative Klima-Bürger:innenversammlung im Jahr 2021

Die Zeit drängt. Ohne schnell wirksame Gegenmaßnahmen werden Erderhitzung und Biodiver­sitätsverlust Ausmaße annehmen, welche die Lebensweise von Menschen nicht ab­schätz­baren Risiken aus­setzen. Obwohl die Herausforderungen weiten Teilen der Bevölkerung be­wusst sind, werden dringend nötige Entscheidungen aufgeschoben oder nur teilweise um­gesetzt.

Eine Ursache hierfür sind fehlende Foren, in denen sich Bürger:innen mit Expert:innen aus­tau­schen und gemeinsam mögliche Szenarien und Lösungen erörtern können. Scien­tists for Future empfiehlt deshalb, mit geeigneten Formen von Bürger:innenversammlungen eine breite und demokratisch partizipative Beteiligung an Zukunftsgestaltung und -sicherung zu er­möglichen. Diese sollten auch unabhängig von einem Auftrag von Regierung oder Parla­ment initiiert wer­den.

Wir rufen daher zu einem Gründungstreffen auf, um Planung und Durch­füh­rung einer Bürger:innenversammlung zum Thema Klima im Jahr 2021 zu ermögli­chen.

Diese Stellungnahme ist hier publiziert:
Scientists for Future empfiehlt eine repräsentative Klima-Bürger:innenversammlung im Jahr 2021 (DOI: 10.5281/zenodo.4311486)