Ein energieeffizienter Gebäudebestand

Eine kommunalpolitische Herausforderung.

Ein energieeffizienter Gebäudebestand ist eine wesentliche Voraussetzung für die Umstellung der Wärmeversorgung auf erneuerbare Energie und damit zum Erreichen der kommunalen Klimaneutralität. Er senkt nicht nur den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen, sondern auch die Energiekosten und trägt so zur Sicherung der Daseinsvorsorge aller Menschen in der Gemeinde bei. Das Policy Paper zeigt, dass die Kommune durch die Sanierung des eigenen Gebäudebestandes voranschreiten sollte, wie eine Kommune eine wirksame Energieberatung für die Hausbesitzenden aufbauen kann, wie die gesetzlichen Mindestanforderungen an den Gebäudebestand durchgesetzt werden können und welches Potenzial dabei die Eigenarbeit bei der Sanierung hat. Auch das serielle Sanieren und Quartierskonzepte werden angesprochen.

Mehr Informationen zur Reihe Keypoints Kommunale Wärmewende

Textversion




Diesen Beitrag teilen:

FacebooktwitterlinkedinFacebooktwitterlinkedin